Impressum

TAIWAN AUF DER BERLINALE 2016
10.02.2016. Bei den diesjährigen 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin werden drei Filme aus Taiwan vorgestellt.

In der Sektion Forum:

● City of Jade (Fei cui zhi cheng) von Midi Z (Taiwan/Myanmar): Der Dokumentarfilm zeigt die Situation junger Minenarbeiter in der Jadestadt. Während die Bergbauunternehmen vor den Kämpfen zwischen der burmesischen Armee und der Kachin Independence Army geflohen sind, bleiben die jungen Männer auf eigenes Risiko weiter in den Minen. Um die gefährliche Arbeit zu ertragen, greifen sie zum Opium.

Freitag, 12.02., um 16:30 Uhr im CineStar 8, OmenglU
Sonntag, 14.02., um 17:00 Uhr im Kino Arsenal 1, OmenglU
Montag, 15.02., um 21:30 Uhr in der Akademie der Künste, OmenglU
Samstag, 20.02., um 21:30 Uhr im Delphi Filmpalast, OmenglU

In der Sektion Berlinale Shorts:

● Anchorage Prohibited (Jin zhi xia mao) von Chiang Wei Liang (Taiwan): Das Kammerstück erzählt die Geschichte eines jungen Paares und ihres Kindes, das versucht, sich als Arbeitsimmigranten in Taiwan niederzulassen. Die Lebensbedingungen sind hart, das Geld knapp, doch die kleine Familie gibt nicht auf.

Freitag, 12.02., um 16:00 Uhr im CinemaxX 5, OmenglU (Pressevorführung)
Dienstag, 16.02., um 22:00 Uhr im CinemaxX 3, OmenglU
Dienstag, 16.02., um 17:00 Uhr im Colosseum 1, OmenglU
Freitag, 19.02., um 16:00 Uhr im CinemaxX 5, OmenglU

In der Sektion Retrospective-Berlinale Classics:

● Daughter of the Nile (Ni luo he nu er) von Hou Hsiao-Hsien (1987, Taiwan): Lin Hsiao-yang, Tochter eines Polizisten und Schwester eines Kleinkriminellen, ist in einen der schweren Jungs verliebt. Ihre Geburtstage feiert sie im Kreis von Gangstern, doch wenn es ernst wird, träumt sie sich lieber mit Hilfe von Comics ins alte Ägypten. Der frisch restaurierte Film gilt als wenig bekanntes cineastisches Kleinod.

Sonntag, 14.02., um 22:00 Uhr im CinemaxX 8, OmenglU
Donnerstag, 18.02., um 12:00 Uhr im CinemaxX 8, OmenglU

Bei den Berlinale Talents – Script Station ist Pei-ji Hsieh mit ihrem Drehbuch „Heavy Craving“ dabei.

Der European Film Market (EFM) hat auch in diesem Jahr einen Taiwan Cinema-Stand (Nr. G 9) im Martin-Gropius-Bau, den 15 taiwanische Produktionsfirmen nutzen werden, und der vom Taiwan Film Institute betreut wird.

https://www.berlinale.de/de/suche/Suche.php?query=taiwan

Drucken...zurück
IMPRESSUM