Impressum

Herzlich Willkommen
Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft – Freunde Taiwans seit über 50 Jahren
Anita Schäfer Portrait
Anita Schäfer, MdB, Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft (DCG) - Freunde Taiwans
Mitgliederversammlung 2010
Mitgliederversammlung 2010
Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e. V. - Freunde Taiwans wurde 1957 gegründet und ist damit der älteste Verein zur Förderung der Beziehungen zu Taiwan in Deutschland, zu dessen Mitgliedern Deutsche wie Taiwaner zählen. Die Gesellschaft bestand zunächst vor allem aus Abgeordneten des Deutschen Bundestages, denen eine langfristige Entwicklung der deutsch-taiwanischen Beziehungen ein Anliegen war. Sie vereinigt inzwischen Bürgerinnen und Bürger aus Kultur und Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die aus Deutschland oder aus Taiwan stammen.

Die Vorsitzende und die Vorstandsmitglieder der DCG üben ihre Tätigkeit auf ehrenamtlicher Basis aus. Sie fördern die Freundschaft zwischen Deutschen und Taiwanern seit vielen Jahren und die Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Taiwan.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Gesellschaft. Wir informieren Sie gerne über die Aktivitäten unseres Vereins und die deutsch-taiwanischen Beziehungen.


Drucken...
DCG auf Facebook
Mehr ...Drucken...
Theaterprojekt „Die Kugel und das Opium – Verbotene Biografien“ mit Texten des Friedenspreisträgers des Deutschen Buchhandels Liao Yiwu
Ausstellung Liao Yiwu
18.09.2016. Die Kugel und das Opium - Auf der Berliner Liste 2016 stellte Kang Mu-Xiang bis zum 18.September seine Skulpturen der Reihe "Path to Life" aus. Der Künstler verwandelte dafür ausgemusterte Aufzugsstahlseile des Taipei 101 in Skulpturen. Er mischt Konzepte von Kultur, Kunst, Kreativität und umweltfreundlichem Recycling, um ausgesonderte Materialien aus der Industriekultur zu transformieren.

In einem von dem Kurator Dr. Peter Funken geführten Künstlergespräch am 17. September erfuhr man mehr über den Lebenslauf des Künstlers und seine Motivation hinter den Kunstwerken.

Details finden Sie auf der Webseite http://stiftung-hsh.de/veranstal…/…/die-kugel-und-das-opium/ Drucken...Mehr ...
Die Kugel und das Opium - Theaterinszenierung Liao Yiwu
15.09.2016. In der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen finden am 17. September um 19:30 und am 18. September um 17:00 die Theaterinszenierung der Texte des berühmten chinesischen Schriftstellers und Dissidenten Liao Yiwu statt.

Das Theaterprojekt nennt sich „Die Kugel und das Opium – Verbotene Biografien“ und greift die Texte des Friedenspreisträgers des Deutschen Buchhandels Liao Yiwu auf, der vielen Menschen in seinen Werken eine Stimme gab.

In der Inszenierung von Johanna Marx und Stephan Knies werden an diesen Abenden im früheren zentralen Untersuchungsgefängnis der DDR-Staatssicherheit zahlreiche Biografien der Volksrepublik China anhand der Texte Liao Yiwus beleuchtet und auch mit den Schicksalen von DDR-Bürgern verglichen.

Ein eindrucksvoller Abend, der sicherlich zum Nachdenken anregt.

Details finden Sie auf der Webseite http://stiftung-hsh.de/veranstaltungen/vorschau/die-kugel-und-das-opium/ Drucken...Mehr ...
Ausstellung Path to Life – Der Weg ins Leben
Ausstellung Path to Life – Der Weg ins Leben
12.09.2016. Ort: BERLINER LISTE im Kraftwerk Berlin, Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin
Dauer der Ausstellung: 15.-18. September
Eröffnung: Mittwoch, 14. September 2016, 20 Uhr (Eintritt 13 € inkl. Katalog)
Öffnungszeiten: Donnerstag-Samstag 13 bis 21 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr
Eintritt: 13 € inkl. Katalog, ermäßigt 9 €, Kinder unter 12 Jahren frei
Zugang zur Messe: barrierefrei
www.kmxart.cc/en/
berliner-liste.org
Drucken...Mehr ...
Willkommensempfang Prof. Shieh
11.09.2016. Willkommensempfang der Taiwan-Vereine und der DCG für Botschafter Prof. Shieh in Berlin Drucken...